Sicherheit und Gesundheit in der Kindertagespflege

Die Kindertagespflege hat sich seit dem Rechtsanspruch auf einen öffentlich geförderten Betreuungsplatz für Kinder ab dem vollendeten ersten Lebensjahr (2013) neben den Kindertageseinrichtungen zu einem verlässlichen Bildungs- und Betreuungsangebot entwickelt. Die Anzahl der Kindertagespflegestellen in NRW steigt weiter kontinuierlich an. Alle Kinder in der Betreuung einer genehmigten Kindertagespflegestelle sind bei der Unfallkasse NRW gesetzlich unfallversichert.

Aus diesem Grund setzen wir uns für gesunde und sichere Rahmen-bedingungen in der Kindertagespflege ein.

Unser Präventionsangebot zielt auf

  • die Beratung zu Sicherheit und Gesundheit für Jugendämter, Fachberaterinnen/Fachberater der Kindertagespflege und Kindertagespflegepersonen
  • die Durchführung von Seminaren zum Thema „Sicherheit und Unfallverhütung“ für Referentinnen/Referenten, die in der Qualifizierung von Kindertagespflegepersonen tätig sind
  • die Erstellung von Handlungsanleitungen für die Praxis

Arbeitskreis Kindertagespflege

Der Arbeitskreis Kindertagespflege wurde 2016 von der Unfallkasse NRW ins Leben gerufen. Die Mitglieder beschäftigen sich mit dem Thema "Sicherheit und Gesundheit in der Kindertagespflege". Der Arbeitskreis setzt sich aus Teilnehmerinnen und Teilnehmern verschiedener Institutionen zusammen, die Kindertagespflegestellen genehmigen und/oder beraten. Er verfolgt das Ziel, konkrete praxisorientierte Handlungsanleitungen zu entwickeln. Diese enthalten präventive Maßnahmen für die Kindertagespflege unter anderem zur Vermeidung von Unfällen.

Die Handlungsanleitungen richten sich an Genehmigungsbehörden, Fach-
beraterinnen bzw. Fachberater der Kindertagespflege und Kindertages-pflegepersonen.

Im Arbeitskreis sind folgende Institutionen vertreten:

 

Praxisorientierte Handlungsanleitungen für die Kindertagespflege

Die folgenden Handlungsanleitungen für die Praxis entstanden als Antwort auf gestellte Fragen an die Unfallkasse NRW. Deren Erarbeitung erfolgt kontinuierlich durch den Arbeitskreis Kindertagespflege. Die bereits erstellten Handlungsabläufe finden Sie rechts in der Navigation unter Handlungsanleitungen.

Weitere Hinweise zum Beispiel zur Gestaltung des Außengeländes finden Sie in unserem Portal "Sichere Kita".

Handlungshilfen

Die für die Kindertagespflege relevanten Handlungshilfen der gesetzlichen Unfallversicherung finden Sie rechts unter der Navigation Broschüren.

Seminare

Wir bieten in Kooperation mit der BAG Mehr Sicherheit für Kinder e.V. Train-The-Trainer-Seminare zum Thema „Kindersicherheit und Unfallverhütung“ an. Die Seminare richten sich an Referentinnen und Referenten, die in der Qualifizierung von Tagespflegepersonen tätig sind oder sein möchten.

Weitere Ansprechpersonen

Neben den aufgeführten Ansprechpersonen erfolgt eine regionale Beratung in der Kindertagespflege durch Aufsichtspersonen der Unfallkasse NRW. Die für Ihre Kindertagespflegestelle zuständige Aufsichtsperson finden rechts unter Aufsichtspersonen.