Sicherheit und Gesundheitsschutz für kommunale Verwaltungen

Zu den „Verwaltungen“ gehören

  • die Verwaltungsbetriebe der Städte und Gemeinden

  • die Verwaltungsbetriebe der Landkreise, der Bezirksregierungen und der Landschaftsverbände

  • die Jobcenter

  • die Obdachlosen-, Übergangs- und Asylbewerberheime

Über 90 % der Büroarbeitsplätze in Verwaltungen sind als Bildschirmarbeitsplätze ausgelegt. Einseitige körperliche Belastungen, Zwangs- und Fehlhaltungen, Dauerkonzentration, die Menge an aufzunehmenden Informationen sowie mangelhafte ergonomische Arbeitsplatzgestaltung zählen zu den wesentlichen Belastungsmerkmalen an vielen Arbeitsplätzen der öffentlichen Verwaltung. Auch neue Organisationsformen, wie Telearbeit, Call-Center oder Desk-Sharing, beinhalten besondere Belastungen für die Beschäftigten.

An Arbeitsplätzen mit Publikumsverkehr, insbesondere zur Gewährung oder Versagung von Leistungen sowie im Ordnungsbereich, stellen verbale Aggressionen und körperliche Gewalt am Arbeitsplatz sowie Anforderungen der Emotions- und Gefühlsarbeit zusätzliche Belastungsfaktoren dar.