Sachbearbeiterinnen/Sachbearbeiter (w/m/d) für die Leichtfallsachbearbeitung

Zur Verstärkung unserer Hauptabteilung Rehabilitation und Entschädigung, Abteilung ‚Eingangssachbearbeitung/Dienstleistungen‘, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Standort Düsseldorf

Sachbearbeiterinnen/Sachbearbeiter (w/m/d) für die Leichtfallsachbearbeitung

Zu Ihren Aufgaben gehören insbesondere:

  • Erfassung von neuen Versicherungsfällen in der eingesetzten Anwendungssoftware einschließlich der Ermittlung von fehlenden Angaben zur Verschlüsselung von Versicherungsfällen
  • Prüfen der Zuständigkeiten der Unfallkasse NRW einschließlich der Abgabe von Vorgängen an die zuständigen Leistungsträger
  • Zuordnung und Bearbeitung von Folgeeingängen zu bereits erfassten Versicherungsfällen
  • Sachliche und rechnerische Prüfung sowie Bezahlung von Rechnungen der Leistungserbringer in Versicherungsfällen einschließlich des erforderlichen Schriftverkehrs
  • Erfassung von Statistikdaten

Ihre Qualifikationen:

  • Abgeschlossene Ausbildung zur/zum Sozialversicherungsfachangestellten, Fachrichtung gesetzliche Unfallversicherung, oder zur/zum medizinischen Fachangestellten, vorzugsweise in der Chirurgie oder Orthopädie, oder zur/zum Kauffrau/Kaufmann im Gesundheitswesen
  • Sicherer Umgang mit den MS-Office-Anwendungen (Outlook, Word, Excel)

    Sie bringen mit:

    • Eine gute Kommunikationsfähigkeit, die den intensiven Kontakt mit Leistungserbringern und Abrechnungsstellen sowie die Zusammenarbeit mit anderen Organisationseinheiten der Unfallkasse NRW positiv gestaltet
    • Ein kooperatives Teamverhalten, das zu einem guten Arbeitsklima beiträgt und gegenseitige Unterstützung beinhaltet
    • Die Fähigkeit, konstruktiv mit Konflikten umzugehen
    • Eigeninitiative und die Bereitschaft sich selbstständig in neue Aufgabenfelder einzuarbeiten

    Darüber hinaus sind von Vorteil:

    • Kenntnisse im Bereich der UV-GOÄ sowie im Vertrag Ärzte/Unfallversicherungsträger

    Wir bieten Ihnen:

    • Mehrere befristete Vollzeitstellen für die Dauer von zwei Jahren mit einer Vergütung nach Entgeltgruppe 6 TVöD-VKA.
    • Interessante und vielseitige Aufgaben in einer kollegialen Atmosphäre, verbunden mit attraktiven Arbeitszeitmodellen, einem flexiblen Gleitzeitkonto und der Möglichkeit, mit Telearbeit das Arbeitsleben zu flexibilisieren.
    • Eine begleitende Einarbeitung sowie zielgerichtete Fort- und Weiterbildungen.
    • Ein betriebliches Gesundheitsmanagement.
    • Eine gute Verkehrsanbindung mit dem ÖPNV sowie Parkmöglichkeiten.

      Die Ausübung der Funktion durch entsprechende Teilzeitbeschäftigung ist möglich.

      Die Unfallkasse NRW setzt sich als zertifizierte Organisation erfolgreich und nachhaltig für familienfreundliche Arbeitsbedingungen und Gleichstellung der Geschlechter im Beruf ein. Vielfalt und Chancengleichheit gehören zu unserer Personalpolitik. Wir freuen uns deshalb über Bewerbungen von Menschen aller Geschlechter und Nationalitäten.

      Darüber hinaus unterstützt die Unfallkasse NRW die Ziele der UN-Behindertenrechtskonvention und setzt sich besonders für die Belange von Menschen mit Beeinträchtigungen ein. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden deshalb ausdrücklich begrüßt.

      Kontakt und Information:

      Für Fragen zum Aufgabengebiet steht Ihnen Norbert Lehnen (Tel.: 0211 2808-2303), Leitung Abteilung Eingangssachbearbeitung/Dienstleistungen der Regionaldirektion Rheinland, zur Verfügung.

      Fragen zum Arbeitsverhältnis richten Sie bitte an Anette Wistuba (Tel.: 0211 9024-1469), Leitung Bereich Personalwirtschaft/Organisation/Personalcontrolling.

      Haben wir Ihr Interesse geweckt?

      Dann richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung unter Angabe der Kennziffer D-3212-13 mit folgenden Unterlagen

      • Bewerbungsschreiben
      • tabellarischer Lebenslauf (lückenlos)
      • Kopien aller Zeugnisse und abgelegter Prüfungen, Arbeitszeugnisse

      bitte bis zum 14.12.2022 an:

      Unfallkasse NRW
      Bereich Personalgewinnung und -entwicklung
      – Nicole Hohmann –
      Moskauer Str. 18
      40227 Düsseldorf

      Digitale Bewerbungen richten Sie an bewerbung@unfallkasse-nrw.de und beachten bitte Folgendes:

      • Benennung der genauen Stellenbezeichnung mit Angabe der Kennziffer in der Betreffzeile
      • Anhänge (z. B. Nachweise über Berufsabschlüsse, abgelegte Prüfungen etc.) sind als PDF-Datei (max. 3 MB und keine ZIP- oder EXE-Files) beizufügen

      Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir digitale Bewerbungen, die dem o.g. Format nicht entsprechen, nicht berücksichtigen können.