Pressemitteilungen der Unfallkasse NRW

Go Ahead – Schulwettbewerb 2011

[10.11.2011] Unfallkasse NRW zeichnet Schüler aus 

Mit einer feierlichen Preisverleihung im Düsseldorfer Ministerium für Schule und Weiterbildung endete jetzt der von der Unfallkasse Nordrhein-Westfalen ausgeschriebene Schulwettbewerb Go Ahead 2011. Staatssekretär Ludwig Hecke überreichte gemeinsam mit Gabriele Pappai, Sprecherin der Geschäftsführung der Unfallkasse NRW, den insgesamt sechs Gewinnergruppen zwischen 11 und 18 Jahren ihre Preise. Pappai würdigte das besondere Engagement in Sachen Radfahrsicherheit und Hecke lobte die kreativen Ideen der Schülerinnen und Schüler.

Die Schülerinnen und Schüler aus ganz NRW besserten mit Preisgeldern von insgesamt 4.000 Euro ihre Klassenkasse auf. Außerdem freuten sie sich über ein Grußwort von Schulministerin Sylvia Löhrmann, die seit diesem Jahr Schirmherrin des seit 2004 ausgeschriebenen Wettbewerbs ist. „Ich freue mich sehr, dass in diesem Jahr so viele Schülerinnen und Schüler der Aufforderung der Unfallkasse zur Teilnahme an diesem Wettbewerb gefolgt sind. Die tollen Ergebnisse zeigen, dass sich die Schülerinnen und Schüler mit dem Thema Verkehrssicherheit kreativ, authentisch und sehr verantwortungsvoll beschäftigt haben.“

Einen besonderen Erfolg verbuchte die Unfallkasse bei den Teilnehmerzahlen: Fast 1.000 Schülerinnen und Schüler reichten mehr als 250 Beiträge ein, die sich in diesem Jahr mit dem Thema Verkehrssicherheit auf dem Fahrrad befassten. Mit dieser für einen Schülerwettbewerb außergewöhnlich hohen Beteiligung haben die Partner soeben die Fortführung von Go Ahead in den nächsten drei Jahren beschlossen. Der Go Ahead Wettbewerb richtet sich an alle motivierten Lehrkräfte und ihre kreativen Schülerinnen und Schüler, die eine Hauptschule, eine Realschule, ein Gymnasium, eine Gesamtschule, ein Berufskolleg, eine Förderschule oder ab dem Schuljahr 2012/13 auch eine Sekundarschule besuchen.
Die Schülerinnen und Schüler waren aufgefordert, in den Kategorien Kurzgeschichte/Songtext oder Fotostory/Videoclip eigenverantwortlich einen Beitrag zu gestalten. Den ersten Platz errang dieses Jahr die Klasse 5a des Gymnasiums Martinum in Emsdetten. Sie steuerte einen beeindruckenden Beitrag in der Kategorie Kurzgeschichte / Songtext bei. Die Schülerinnen und Schüler kreierten eine eigene Version des Charthits „The Time“, die sie mit eigenem Text wunderbar umgesetzt haben.
In der genauso spannenden Kategorie Videoclip / Fotostory, erreichten die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Vogelsang aus Solingen den ersten Platz. Mit ihrem Clip „Go Ahead Final“ überzeugten auch sie die Jury.

Der Schulwettbewerb wird von der ZNS - Hannelore Kohl Stiftung unterstützt, welche sich für Unfallverletzte mit einer Schädigung des Zentralen Nervensystems engagiert. Gewinner Kurzgeschichte / Songtext:
1.    Platz: Gymnasium Martinum, Emsdetten, Klasse 5a, Titel „The Time“
2.    Platz: Lessing-Gymnasium, Düsseldorf, Klasse 5b, Titel „Nusskäse“
3.    Platz: Ratsgymnasium, Münster, Klasse 6a, ohne Titel

Gewinner Videoclip / Fotostory:
1.    Platz: Gymnasium Vogelsang, Solingen, Klasse 8a, Titel „Go Ahead Final“
2.    Platz: Max-Born-Berufskolleg, Recklinghausen, Klasse B2GK, Titel „Scream“
3.    Platz: Berufskolleg Lisa Meitner, Ahaus, Klasse SFU1, Titel „Mit einem Helm gibt´s keine Dellen“.
Hier präsentieren sich die ausgezeichneten Schülerinnen und Schüler zusammen mit Staatssekretär Ludwig Hecke vom Schulministerium NRW. Bilder zur Preisverleihung finden Sie in unserer Bildergalerie. Unsere Pressemitteilung können Sie hier im pdf-Format herunterladen: Pressemitteilung