Nachrichten der Unfallkasse NRW

Schon in der Kita den richtigen Umgang mit Feuer zeigen

Das Bild zeigt brennende Teelichter
Bild: pitopia/schenkArt
[06.12.2019]

Adventszeit ist Kerzenzeit. Aber sollten Kitas aus Sicherheitsgründen nicht besser auf offenes Feuer verzichten? Christina Trebus, Aufsichtsperson der Unfallkasse Sachsen-Anhalt, hält ein Verbot für keine gute Lösung: "Es ist wichtig, Kindern den richtigen Umgang mit Feuer von klein auf zu vermitteln."

Wie eine gute Brandschutz- und Feuererziehung in der Kita aussehen kann, dazu gibt die neue Ausgabe der Zeitschrift KinderKinder (4/2019) einige Tipps. "Es muss natürlich auf vieles geachtet werden", so Trebus: Ein Eimer Wasser muss immer griffbereit sein. Eine feuerfeste, nicht brennbare Unterlage ist Pflicht ebenso wie ein sicherer Abstand zur Flamme. Und was den Adventskranz angeht, da rät die Fachfrau doch zu Verzicht: "Das trockene Material fängt schnell Feuer."

Die Ausgabe 4/2019 von KinderKinder finden Sie hier.

Pressemitteilung der DGUV