Nachrichten der Unfallkasse NRW

Neue Broschüre: Sichere Ausstellung von Kunstwerken und Objekten

[19.09.2016] In Museen und Ausstellungsräumen werden die unterschiedlichsten Kunstwerke und Objekte ausgestellt. Je nach Größe, Beschaffenheit und Ausstellungform können von den Kunstwerken und Objekten Gefährdungen für das Leben und die Gesundheit der Beschäftigten oder Besucher ausgehen. Diese gilt es durch die sichere Gestaltung und Präsentation der Kunstwerke und Ausstellungobjekte ausreichend zu schützen. Gängiges Mittel zur systematischen Ermittlung und Bewertung relevanter Gefährdungen sowie zur Ableitung und Umsetzung der erforderlichen Maßnahmen zum Schutz von Leben und Gesundheit ist die sogenannte Gefährdungsbeurteilung. Nach-
folgende Arbeitshilfe der Unfallkasse NRW unterstützt die Verant-wortlichen in den Kultureinrichtungen bei deren Durchführung und Dokumentation. Ferner kann sie auch als Hilfsmittel zur Bewertung von Kunst im öffentlichen Raum herangezogen werden, um naheliegende Gefahren oder vorhersehbare Fehlanwendung, zu verhindern. Je höher die geschaffene Gefahr ist, desto hochwertiger müssen die Sicherungsmaßnahmen sein. Bei einer Gefährdung von Kindern sind deren besondere Neugier und ihr geringes Gefahrerkennungsvermögen zu berücksichtigen. Mitgliedsunternehmen der Unfallkasse können die Broschüre hier bestellen: Medien