Nachrichten der Unfallkasse NRW

Neue Broschüre: Die sichere Kindertageseinrichtung

[02.10.2013] Die neue Broschüre ist eine Zusammenführung verschieden gelagerter
Thematiken: Sicherheitsaspekte, pädagogische Überlegungen und hygienische Richtlinien zum Schutze von Kindern und des pädagogischen Personals sollen Planerinnen und Planern, Trägern von Kindertageseinrichtungen und den dort Arbeitenden zur Verfügung gestellt werden.

Sowohl der qualitativ hochwertige Neubau einer Kindertageseinrichtung als auch ein zeitgemäßer Umbau stellen jeweils hohe Anforderungen an Träger und Architekten. Neben bauplanungsrechtlichen Rahmenbedingungen ist die Funktion der Einrichtung in zweierlei Hinsicht maßgebend: Kindertages-einrichtungen sind einerseits frühkindliche Bildungseinrichtungen,
andererseits ständiger Arbeitsplatz für das dort beschäftigte Personal. Die Gesamtgestaltung, die Funktionalität der baulichen Anlagen sowie die Ausstattung der Kindertageseinrichtungen müssen der Arbeit der pädagogischen Fachkräfte und der Förderung der motorischen und sensorischen, kognitiven und sozialen Entwicklung der Kinder zuträglich sein. Kindertageseinrichtungen sollen leicht zu bewirtschaften und müssen sicher sein.

Die Vorschrift en für den Bau von Kindertageseinrichtungen weichen zum Teil deutlich von sonstigen Vorgaben – etwa für den Wohnungs- oder Industriebau – ab bzw. gehen darüber hinaus. Neben einer Fülle staatlicher Gesetze und Verordnungen sowie an deren Regelungen sind insbesondere die Vorschriften der gesetzlichen Unfallversicherung zu beachten.

In dieser Broschüre werden die wichtigsten rechtlichen Rahmenbedingungen benannt; außerdem enthält sie praktische Hinweise und Anregungen zu deren Umsetzung und zur konkreten Gestaltung von Kindertageseinrichtungen. Die neue Broschüre können Mitgliedsunternehmen der Unfallkasse NRW hier bestellen: Medien