Nachrichten der Unfallkasse NRW

Fachtagung: Psychosoziale Belastungen in Hochschulen ermitteln und verringern

Einladung zur Fachtagung für Personalvertretungen

fotolia.com
[10.11.2015] Einladung zur Fachtagung für Personalvertretungen Psychische Belastungen und Erkrankungen werden in Hochschulen zunehmend als bedeutsames Problem erkannt. Die Ursachen hierfür sind vielfältig und häufig nicht eindeutig festzumachen. Sei es die zunehmende Arbeitsverdichtung, das entgrenzte Arbeiten oder die Beschleunigung des beruflichen und privaten Lebens. In vielen Hochschulen in NRW steht das Thema inzwischen auf der Agenda. Hochschulleitungen, Personalräte und das Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen haben die Verhandlungen über einen Rahmenkodex für gute Beschäftigungsbedingungen an den Hochschulen abgeschlossen. In Artikel 12 des Rahmenkodexes wird ein Gesundheitsmanagement
für alle Hochschulen verankert. Darin wird es auch Regelungen für die psychosozialen Belastungen geben müssen. Die Unfallkasse NRW unterstützt ein Projekt der Universität Bielefeld zur Ermittlung und Verringerung von psychosozialen Belastungen der Mitarbeitenden an Hochschulen. Mit einer Fachtagung möchten wir den Personalrätinnen und Personalräten der Hochschulen in NRW die Möglichkeit geben, sich über den aktuellen Stand des Projekts zu informieren und mit Expertinnen und Experten zur Planung und Gestaltung des Bearbeitungsprozesses vor Ort in der Hochschule
zu diskutieren. Termin: 3. Dezember 2015 Ort: Hagen,
Arcadeon – Haus der Wissenschaft und Weiterbildung
Lennestraße 91
58093 Hagen Anmeldeschluss: 16. November 2015 Fachtagungsflyer Anmeldung