Nachrichten der Unfallkasse NRW

Ernährung und Leistungsfähigkeit

Neue Unterrichtsmaterialien für Berufsbildende Schulen

[06.01.2016] Neue Unterrichtsmaterialien für Berufsbildende Schulen Gleitzeit, flexible Arbeitszeitmodelle und Zeitdruck führen dazu, dass sich der klassische Arbeitstag mit einer klaren Mahlzeitenstruktur immer häufiger auflöst. Das Mittagessen als traditionelle Hauptmahlzeit und Energiespender für die zweite Tageshälfte wird häufig durch ungünstige Snacks-to-go ersetzt oder ganz ausgelassen.

Eine der möglichen Folgen von langen Essenspausen: Besonders nachmittags wird der Kopf schwer, die Augen fallen zu, und die Konzentration lässt spürbar nach. Das Risiko, Fehler zu machen oder sogar einen Unfall zu verursachen, steigt. Und zwar besonders an Arbeitsplätzen, an denen die volle Konzentration und eine schnelle Reaktionsfähigkeit gefragt sind.

Ziel dieser Unterrichtseinheit ist es, den Zusammenhang zwischen Ernährung und individueller Leistungsfähigkeit herauszuarbeiten. Die Auszubildenden erkennen, dass körperliche Signale wie Müdigkeit, Kopfschmerzen, Kreislaufprobleme und Antriebslosigkeit mit ihrem Ernährungsverhalten in Zusammenhang stehen können und wie wichtig eine regelmäßige Zufuhr von Nährstoffen und Energie für Körper und Geist sind.

Die Unterrichtsmaterialien Ernährung und Leistungsfähigkeit vermitteln folgende Inhalte:

  • Der Zusammenhang zwischen Ernährung, Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit
  • Auswirkungen einer extrem energiereduzierten Nahrungszufuhr auf den Stoffwechsel
  • Wichtige Komponenten einer energiespendenden Mittagsmahlzeit
Die Unterrichtsmaterialien finden Sie hier: Ernährung und Leistungsfähigkeit