Nachrichten der Unfallkasse NRW

Einheitlicher Auftritt der gesetzlichen Unfallversicherung

[04.01.2010] Mit Beginn des Jahres 2010 ändert sich das Erscheinungsbild der gesetzlichen Unfallversicherung. Unfallkassen und Berufsgenossenschaften sowie ihr Spitzenverband DGUV präsentieren sich mit einem neuen gemeinsamen Auftritt in der Öffentlichkeit. Zentrales Element ist ein einheitliches Logo, welches das bisherige Signet der Berufsgenossenschaften mit dem Blau der Unfallkassen kombiniert. Damit soll die Wiedererkennung der gesetzlichen Unfallversicherung erhöht werden. Ziel ist es, diesen Zweig der Sozialversicherung und seine Leistungen noch bekannter zu machen. Das Logo der Unfallkasse Nordrhein-Westfalen ändert sich also auch. Nicht aber unsere Leistungen. Wir bleiben für alle Versicherten und Mitgliedsunternehmen der Ansprechpartner in NRW.

Neue gemeinsame Infoline

Ab dem 04.01.2010 wird eine neue zentrale und kostenfreie Servicenummer für die gesetzliche Unfallversicherung eingerichtet: Unter 0800 60 50 40 4 ist dann die "Infoline der Gesetzlichen Unfallversicherung" von Montag bis Freitag, in der Zeit von 8 bis 18 Uhr erreichbar. Dort erhalten Unternehmer und Versicherte Auskunft zu allen Fragen, die die gesetzliche Unfallversicherung betreffen. Bei Fragen zu Einzelfällen werden sie auch weiter vermittelt an die zuständige Berufsgenossenschaft oder Unfallkasse.

Übergang der Betriebsprüfungen

Aufgrund einer Entscheidung des Gesetzgebers im zweiten Mittelstandsentlastungsgesetz prüft ab 2010 die gesetzliche Rentenversicherung im Auftrag der Unfallversicherung, die vom Arbeitgeber gemeldeten Daten zur Unfallversicherung. Die Jahrgänge bis 2008 werden jedoch weiterhin von den Betriebsprüfern der gesetzlichen Unfallversicherung geprüft.