Jugendfeuerwehr-Sicherheitspreis 2017

Die Jugendfeuerwehr Borgholzhausen belegte beim Jugendfeuerwehr-Sicherheitspreis 2017 ersten Platz. Für sie ist die Sicherheit beim Übungsdienst ein wichtiger Aspekt. Neben dem Pokal erhielt die Jugendfeuerwehr ein Preisgeld von 1.000 €.
Den zweiten Preis erhielt die Jugendfeuerwehr Mönchengladbach-Odenkirchen für die Erstellung einer Gefährdungsbeurteilung.
250 Euro erhielt die Jugendfeuerwehr Rheda-Wiedenbrück für ihren eingereichten Vorschlag, Knieschützer anzuschaffen, um so die Verletzungsgefahr zu minimieren.